Kategorie: online spiele

Roulette begriffe

roulette begriffe

Obwohl Roulette ein relativ einfaches Spiel ist, gibt es beim Roulette Dutzende verschiedene Begriffe, die Anfänger eventuell nicht kennt. Roulette [ruˈlɛt], (fr.: Rädchen) ist ein weltweit verbreitetes, traditionelles Glücksspiel, das vor allem in Spielbanken angeboten wird. Das Roulette bezeichnet. Roulette kommt ganz einfach nicht ohne Fremdsprache aus, vor allem die französischen Begriffe und Phrasen sorgen für eine gewisse sprachliche Eleganz in. Hier im Roulette Lexikon sind alle wichtigen Begriffe, die im Zusammenhang mit Roulette stehen, einfach und verständlich erklärt. Bout de Table - beim Französischen Roulette-Tisch wird der Croupier, der am Kopfende des Tisches sitzt, so bezeichnet. Man unterscheidet in starke steile und schwache flache Progressionen. TRINKGELD — In den Spielbanken ist es üblich, bei einem Gewinn auf eine Zahl Plein ein Trinkgeld in Höhe des getätigten Einsatzes zu french ligue 1 fixtures. AVANT DERNIER — Der vorletzte gefallene Coup. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Dann erhöht man den Einsatz auf 3 Stücke für weitere 15 mögliche Verlustsätze. F Farbjetons - treten vor allem beim amerikanischen Roulette auf. Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Transversale Simple Six Line Bet Sie setzen auf sechs verschiedene Zahlen in zwei Dreierreihen. Ein französischer Begriff, der eine Split-Wette auf ein benachbartes Zahlenpaar bezeichnet. Es gibt nur noch im Bereich physikalische Roulette Ansätze die Ballistik und Kesselgucker. Bottom Track - Der Bereich auf der Innenseite des Rades, wohin die Kugel beim 9 am cet des Rades fällt. Eine Besonderheit des American Roulette ist die Möglichkeit mit persönlichen Chips zu spielen. Dabei wird auf die Zahlen 1 bis 18 gesetzt. Dabei wird auf die Zahlen 1 bis 18 gesetzt. Kommentar absenden Antworten abbrechen Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Falls ein gesuchter Begriff noch nicht verfügbar sein sollte, schicken Sie uns bitte eine kurze eMail mit dem gewünschten Begriff. roulette begriffe Sechs Zahlen von zwei Zahlenquerreihen, also z. In den USA ist die Doppel-Null noch heute üblich. T Tableau - das grüne, blaue oder auch rote Filztuch. CHIP — englisch Jeton, der Spielchip mit dem der Einsatz getätigt wird. Perdante - Chance die gerade verloren hat.

Roulette begriffe Video

McDonalds ROULETTE MEGA FAIL :D Gegenteil Gagnate Permanenz - die Folge der gefallenen Zahlen an einem Roulettetisch, in Europa werden diese meist optisch auf einer elektronischen Tafel angezeigt. Eine Wette auf eine einzelne Zahl, die getätigt wird, indem Chips am Tischlayout auf diese Zahl gelegt werden. Die Abschnitte des Roulette-Kessels, in welchen die Roulette-Kugel landen kann. Je länger die Strecke eines fehlenden Ausgleichs anhält, umso kleiner wird die prozentuale Abweichung. In Bezug auf den Erwartungswert, d. Der Wurfweitenspieler unterstellt, dass jeder Croupier seine individuelle und gleichförmige Wurftechnik besitzt, sodass — abhängig von der Dreh- bzw. DOPPEL-ZERO — Die ursprünglichen Roulettekessel wiesen ursprünglich eine zweite, doppelte Zero 00 auf, diese wurde erst von Francois Blanc in Bad Homburg abgeschafft.

0 Replies to “Roulette begriffe”